Wiederaufnahme des Prozesses gegen Anhänger der Aum-Sekte in Russland

4. Jänner 2002, 11:07
posten

Urteilsverkündung voraussichtlich Ende Jänner

Wladiwostok - Der Prozess gegen Anhänger derjapanischen Sekte Aum Shinrikyo in Russland wird am 21. Jänner wiederaugenommen. Nach Angaben des Gerichtsvorsitzenden Alexander Perfiljewvom Freitag ist in dem Verfahren nur noch das letzte Wort von DmitriSigatschow ausständig, dem Organisator der kriminellen Gruppe, derenMitglieder der Vorbereitung von Terrorakten in Japan angeklagt sind.Anschließend wird das Gericht das Urteil verkünden.

Der Prozess gegen russische Anhänger der japanischen Sekte hatteam 5. Dezember in Wladiwostok begonnen. Auf der Anklagebank sitzendrei Mitglieder der Gruppe, ein weiterer Angeklagte fehlt wegenseines schlechten Gesundheitzustands. Alle Angeklagten haben ihreSchuld eingestanden, im Jahr 2000 in die Vorbereitung einer Serie vonSprengstoffanschlägen in stark bevölkerten Stadtteilen von Tokio undAomori verwickelt gewesen zu sein. Mit diesen Anschlägen wollten siedie japanische Regierung zwingen, die inhaftierten Aum-Führer umShoko Asahara freizulassen. (APA/ITAR-TASS)

Share if you care.