Viva und AOL starten neuen Musiksender

4. Jänner 2002, 11:06
1 Posting

"Viva Plus" ab 7. Jänner - Mit Investition von mehr als 15 Mill. Euro

Mit einer Investition von mehr als 15 Mill. Euro (206 Mill. S) starten die Viva Medien AG und AOL Time Warner den neuen Musiksender Viva Plus. Der Ersatz für den Verlustbringer Viva 2 soll am 7. Jänner starten unnach dem Vorbild des Nachrichtensenders CNN strukturiert sein, wie das Düsseldorfer "Handelsblatt" unter Berufung auf Branchenkreise berichtet. AOL habe bereits für seine 49-Prozent-Beteiligung an dem Joint Venture rund 40 Mill. Euro gezahlt, heißt es demnach aus dem Umfeld des Unternehmens.

Videoclips, Live-Reportagen, Interaktivität

"Wir haben das Korrespondentenmodell eines Nachrichtensenders zum Strukturelement eines Musiksenders gemacht", sagte Viva-Konzernchef Dieter Gorny der Zeitung. Viva Plus setze neben Videoclips auf Live-Reportagen, ein Schlagzeilenband am unteren Bildschirmrand, einen geteilten Bildschirm und viel Interaktivität.

Korrespondentennetz

Zudem sei ein Korrespondentennetz aufgebaut worden, bei dem Reporter aus Los Angeles, London, Hamburg, Köln, Frankfurt, Berlin und München über die Rock- und Popszene berichten sollen. Der Musiksender wolle zwei Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen erreichen. Die europäische Expansion der Viva Medien AG geriet dagegen ins Stocken. Die Übernahme des italienischen Senders Rete A kommt der Zeitung zufolge nicht voran: "Wir wollen nicht jeden Preis zahlen", sagte Gorny. (APA)

Share if you care.