Schneechaos in Istanbul

4. Jänner 2002, 09:43
posten

Schulen geschlossen - Flughafen vorübergehend gesperrt - Verkehrskollaps

Istanbul - Plötzlich einsetzendes dichtes Schneetreiben hat die türkische Metropole Istanbul am Freitag in der Früh in ein Chaos gestürzt. Pünktlich zu Beginn des Berufsverkehrs fielen in kürzester Zeit mehr als zehn Zentimeter Schnee. Ganze Straßenzüge, durch die sich sonst Tausende von Autos wälzen, waren von einer dicken Schneedecke überzogen und für Fußgänger frei, nachdem sich an Steigungen Fahrzeuge quer gestellt hatten und die Straßen blockierten.

Starts und Landungen auf dem Istanbuler Flughafen wurden wegen eingeschneiter Pisten vorübergehend eingestellt, bis die Bahnen wieder frei waren. Selbst die Istanbuler Börse wurde wegen der schwierigen Verkehrsverhältnisse geschlossen. Der Aktienhandel sollte erst am Nachmittag aufgenommen werden.

Der Provinzgouverneur von Istanbul verfügte eine Schließung der Schulen, nachdem sich bereits viele Schüler auf den Weg gemacht hatten. Schulbusse blieben stecken. Nicht wenige Fahrer nahmen die Kinder an die Hände und brachten sie zu Fuß wieder nach Hause.

Türkische "Riviera" gibt sich ebenfalls bedeckt<7b>

Auch an der türkischen "Riviera" ist am Freitag der Winter mit Schnee und Eis eingezogen. Dichtes Schneetreiben legte den Verkehr am Küstenstreifen der Mittelmeerstadt Antalya und bis zu 30 Kilometer ins Hinterland weitgehend lahm. Räumkommandos waren unermüdlich im Einsatz, um Straßen frei zu schaufeln und liegen gebliebene Fahrzeuge abzuschleppen, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu. Den Autofahrern werde zwar nicht geraten zu Hause zu bleiben, sie sollten aber unbedingt Winterreifen aufziehen oder Schneeketten anlegen.(APA/dpa)

Share if you care.