Österreicher sind durchschnittlich sprachenkundig

3. Jänner 2002, 22:50
2 Postings

Englisch ist führende Zweitsprache

Brüssel - Rund 24 Prozent der EU-Bevölkerung sprechen Deutsch als Muttersprache, wie die EU-Kommission in einer Umfrage im "Europäischen Jahr der Sprachen" ermittelt hat. Deutlich weniger, je 16 Prozent, sind es bei Englisch und Italienisch, gefolgt von Französisch als Muttersprache von 15 Prozent.

Für zehn Prozent der Menschen in der EU ist Spanisch die Muttersprache, für sechs Prozent Niederländisch. Alle übrigen Sprachen in der EU dienen jeweils drei oder weniger Prozent der EU-Bevölkerung als Muttersprache.

Allein 32 Prozent der Befragten gaben jedoch an, Englisch ausreichend gut als Zweitsprache zu beherrschen, um an einer Konversation teilnehmen zu können. Zusammen mit jenen, für die Englisch Muttersprache ist, machen die Englischsprechenden 48 Prozent aus.

Deutsch beherrschen nur acht Prozent als Fremdsprache

Deutsch beherrschen nur acht Prozent als Fremdsprache, womit es aber mit insgesamt 32 Prozent Deutschsprechenden noch die am zweitmeisten verbreitete Sprache in der EU ist. Französisch wird als Zweitsprache von elf Prozent angegeben. Die Gesamtzahl der Französischsprechenden beträgt 26 Prozent.

Das hat die Studie für Österreich ergeben: 52 Prozent der Bevölkerung beherrschen mindestens eine Fremdsprache, das entspricht dem europäischen Durchschnitt. Die von den Österreichern am häufigsten erlernte Fremdsprache ist mit 46 Prozent Englisch, gefolgt von Französisch mit elf und Italienisch mit neun Prozent.

Die Eurobarometer-Umfrage wurde im Frühjahr 2001 bei rund 16.000 Menschen im Alter von mehr als 15 Jahren durchgeführt. (sda, DER STANDARD Print-Ausgabe 4.Jänner 2002)

Share if you care.