Duisenberg: Euro-Einführung ein "Riesenerfolg"

4. Jänner 2002, 15:10
posten

Leitzinsen in der Euro-Zone bleiben unverändert - Wirtschaftliche Erholung im zweiten Halbjahr erwartet

Frankfurt - Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Wim Duisenberg, hat die Euro-Einführung als "Riesenerfolg" gewertet. Diese sei "einer der, wenn nicht der wichtigste Schritt in der europäischen Integration" gewesen, sagte Duisenberg am Donnerstag in Frankfurt vor Journalisten. Die Einführung des neuen Bargeldes werde in die Geschichtsbücher als Beginn eines neuen Zeitalters Europas eingehen.

Leitzinsen bleiben unverändert

Die EZB hat am Donnerstag die Leitzinsen in der Euro-Zone bei ihrer ersten Ratssitzung in diesem Jahr erwartungsgemäß unverändert gelassen. Der für die Refinanzierung der Geschäftsbanken maßgebliche Schlüsselzins betrage weiterhin 3,25 Prozent, teilte die EZB mit.

Wirtschaftliche Erholung im zweiten Halbjahr erwartet

Die EZB erwartet, dass es in der zweiten Hälfte des Jahres zu einer wirtschaftlichen Erholung in der Euro-Zone kommt. Über Ausmaß und genauen Zeitpunkt gebe es aber noch einiges an Unsicherheiten, sagte EZB-Präsident Wim Duisenberg. Die derzeitigen Finanzierungsbedingungen und damit das aktuelle Zinsniveau hält Duisenberg für "günstig" als Grundlage für eine positive konjunkturelle Entwicklung. Auch andere Daten der jüngsten Vergangenheit sieht der EZB-Präsident als Anzeichen für eine Erholung im gesamten Euro-Raum. (APA)

LINK
EZB
Share if you care.