Spice up your life!

3. Jänner 2002, 14:11
posten

Kräuter und Gewürze sind nicht nur dem Geschmack förderlich, sondern auch der Gesundheit

Wien - Kräuter und Gewürze bringen nicht nur Abwechslung auf denTeller, sie haben auch gesundheitsfördernde Wirkungen. Schon seitJahrhunderten weiß man, dass Gewürze zum körperlichen und seelischenWohlbefinden beitragen. Durch richtiges Würzen könnenVerdauungsbeschwerden gelindert, Herz und Kreislauf entlastet werden, wie die Österreichische Gesellschaft für Ernährung vermeldet.

Gewürze sind getrocknete Pflanzenteile und werden Lebensmittelnund Speisen zugesetzt, um Aroma und Farbe zu verbessern. Diewertvollen Inhaltsstoffe sind ätherische Öle, scharfschmeckendeStoffe, Bitterstoffe, Schleim- und Gerbstoffe, aber auch Vitamine undMineralstoffe. Je nach Zusammensetzung üben Kräuter und Gewürzeunterschiedliche Wirkungen auf den menschlichen Körper aus.

Gesundheit geht durch den Magen

Eine derwichtigsten physiologischen Funktionen ist die Steigerung derSpeichel- und Magensaftausschüttung. Die erhöhteMagensaftausschüttung erleichtert die Verdauung im Magen undverbessert so die Bekömmlichkeit einer Mahlzeit. Vor allem Ingwer undCurry sind dafür bekannt. Gegen Verdauungsbeschwerden hilft häufigschon ein kandiertes Stück Ingwer oder eine Tasse Ingwertee. Nochbesser ist es jedoch, die Speisen mit frischem Ingwer oderIngwerpulver zu würzen. Auch die Gewürzmischung Curry unterstützt dieVerdauungsorgane. Die Inhaltsstoffe der einzelnen Zutaten wirkenverdauungsfördernd und appetitanregend.

Scharfe Gewürze wie Paprika,Chili und Pfeffer beeinflussen die Herztätigkeit günstig und förderndie Durchblutung. Chilis, Zwiebeln und Knoblauch haben außerdemantibakterielle Eigenschaften und wirken günstig bei Infekten. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.