Einträglicher "Verhüllter Reichstag"

3. Jänner 2002, 12:17
posten

Christo lukrierte über 12 Millionen Euro bei Privatinvestor

Berlin - Die Sammlung des Künstler-Ehepaars Christo undJeanne-Claude zu ihrer Reichstags-Verhüllung soll für 12,2 MillionenEuro (168 Mill. S) an einen Privatinvestor verkauft werden.

DerErwerber aus der Immobilienbranche habe dafür einen Optionsvertragunterschrieben und wolle die Skizzen und andere Relikte in einem nochnicht realisierten Bauprojekt in Berlin der Öffentlichkeitpräsentieren, bestätigte Roland Specker, Geschäftsführer derReichstagsverhüllung vom Sommer 1995, am Donnerstag einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Die Sammlung umfasst 366 Objektewie Seile und Planen, Entwurfsskizzen, Zeichnungen, Collagen und dieFotos von Wolfgang Volz, in denen die außergewöhnliche Stimmung desdamaligen Ereignisses festgehalten wurde. Ein umfangreicherSchriftwechsel dokumentiert den jahrzehntelangen Kampf um daszunächst heftig umstrittene Projekt.

Bei der Aktion "Verhüllter Reichstag" waren im Sommer 1995 mehrals fünf Millionen Menschen in die Mitte Berlins geströmt. DieSammlung der Skizzen zu der Aktion war bis zum Jahresende zusammenmit den frühen Arbeiten der beiden Aktionskünstler im BerlinerMartin-Gropius-Bau gezeigt worden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.