Gute Konjunktur für Glaserzeuger

3. Jänner 2002, 10:52
posten

Vetropack Austria GmbH und die Stölzle Oberglas AG steigerten Umsatz um sechs Prozent

Wien - Eine gute Konjunktur erlebten im Jahr 2001 die österreichischen Glaserzeuger, die Vetropack Austria GmbH und die Stölzle Oberglas AG. Zusammengerechnet konnten sie den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent auf 178 Mill. Euro (2,452 Mrd. S) steigern. Knapp 1.200 Beschäftigte haben dafür insgesamt rund 320.000 Tonnen Verpackungsglas produziert, heißt es in einer Presseaussendung.

Dieser positive Trend sei auch in der europäischen Glasindustrie zu beobachten, doch stelle sich die gesamteuropäische Entwicklung etwas bescheidener dar als in Österreich. Der Grund dafür sei in erster Linie in Deutschland zu suchen, wo die Umstellung bei Mineralwasser auf PET-Kunststoffflaschen im vergangenen Jahr zu greifen begonnen habe.

Andere Segmente hätten sich dagegen positiv entwickelt. In ganz Europa seien laut FEVE (Federation Europeenne du Verre d'Emballage) im ersten Halbjahr 2001 7,3 Millionen Tonnen Glasverpackungen, das waren 28,6 Milliarden Glasbehälter, abgesetzt worden. Die Zahlen zeigten, dass trotz des Vorstoßes anderer Packstoffe - vor allem in den Segmenten Mineralwasser und Softdrinks - Glas insgesamt die Marktanteile halte. Der Grund hiefür sei in erster Linie die Entwicklung, hochwertige Lebensmittel in Glas zu verpacken. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.