Preisauftrieb in Italien

3. Jänner 2002, 10:01
posten
Rom - Die Verbraucherpreise sind in Italien im Dezember leicht gestiegen. Wie die nationale Statistikbehörde Istat am Donnerstag in Rom bekannt gab, wurde für Dezember eine Inflation von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr errechnet. Im November waren es noch 2,3 Prozent gewesen.

Wegen diesem Inflationsanstieg im Dezember soll die durchschnittliche Inflation im Jahr 2001 2,7 Prozent betragen. Die definitiven Angaben über die Jahresinflation werden am 17. Jänner veröffentlicht. Zu dem Inflationswachstum trugen laut Istat vor allem die höheren Preise für Nahrungsmittel und Freizeitaktivitäten (plus 0,4 Prozent) sowie für Bekleidung (plus 0,3 Prozent). Die Ausgaben für Strom und Wasser sanken dagegen um 0,1 Prozent. (APA)

Share if you care.