Deutschland: Große Sendergruppen verloren 2001 Gunst der TV-Zuschauer

4. Februar 2002, 13:09
posten

Kleine konnten zulegen

Die großen privaten Sendergruppen und die öffentlich-rechtlichen TV-Sender haben im vergangenen Jahr bei den deutschen Fernsehzuschauern jeweils Marktanteile eingebüßt.

ProSiebenSat.1 ...

Die zur Kirch-Gruppe gehörende Senderfamilie ProSiebenSat.1 Media AG habe in der Zuschauergruppe der 14- bis 49-Jährigen 2001 einen Marktanteil von 30,1 Prozent erzielt, 0,6 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr, teilte der Münchener Fernsehkonzern am Mittwoch unter Berufung aufdie vorläufigen Daten der Gruppe Fernsehforschung mit.

... RTL-Gruppe

Die konkurrierende RTL-Gruppe mit den Sendern RTL, RTL II, Super RTL und Vox, verlor 0,2 Prozentpunkte auf 30,3 Prozent. ARD und ZDF büßten sogar 1,1 Prozentpunkte auf 24,6 Prozent ein. Zulegen konnten demnach vor allem die kleinen Sender, die in den veröffentlichten Zahlen nicht aufgeführt sind.

Rekord

Insgesamt habe die Fernsehnutzung im vergangenen Jahr in Deutschland einen neuen Rekord erreicht, teilte ProSiebenSat.1 weiter mit. Die durchschnittliche Sehdauer aller TV-Zuschauer ab drei Jahren habe im vergangenen Jahrauf 192 Minuten von 190 Minuten im Vorjahr zugelegt. Deutlichgestiegen sei vor allem das Interesse an Nachrichtensendungen seitden Ereignissen vom 11. September.(APA/Reuters)

Share if you care.