Haider bleibt bei seiner Weisung

4. Jänner 2002, 14:04
116 Postings

Autobahnschilder werden "eingedeutscht"

Klagenfurt - Landeshauptmann Jörg Haider (F) bleibt bei seiner Weisung, dass die Autobahn-Hinweisschilder in Kärnten "eingedeutscht" werden. "Einer Rücknahme kommt überhaupt nicht in Frage", erklärte er am Freitag in einem Gespräch mit dem ORF-Kärnten. Denn auch Slowenien halte sich in dieser Frage nicht an internationale Vereinbarungen.

Wenn Slowenien bereit sei, das internationale Übereinkommen der europäischen Verkehrsminister umzusetzen, dann werde es in Kärnten weiterhin auch slowenische Ortsnamen auf den Autobahn-Hinweisschildern geben. "Wenn dies in einigen Wochen der Fall ist, dann ersparen wir uns vieles", sagte Haider.

Von Wien lasse er sich gerne die Weisung geben, dass die "Eindeutschung" zu unterlassen sei, sagte der Landeshauptmann weiters. "Damit die Bevölkerung sieht, wie 'knieweich' wir sind." Während Österreich bei der Umsetzung von internationalen Vereinbarungen vorbildlich sei, würden sich die Nachbarn nicht daran halten. (APA)

Share if you care.