Mißglückter Griff nach den Sternen

2. Jänner 2002, 19:08
posten
Der Griff nach den Sternen ist für die Wiener STAR-Bau GmbH missglückt, deren Konkurs mangels Kostendeckung abgewiesen wurde (5 Se 490/00v), ebenso für die STAR DRINKS Produktions- und Vertriebs GmbH, die den Energie Drink "WARP 4" im Repertoire, ihn allerdings nicht selbst erzeugt hatte und seit nun drei Jahren in Konkurs ist (5 S 895/98x). Die Star Telecommunications GmbH ist laut KSV unter anderem im Inter-Carrier- und im Reseller-Business tätig und beschäftigt das Konkursgericht mit Insolvenz (5 S 383/01k, alle HG Wien) sowie das Arbeits- und Sozialgericht mit der Suche nach dem Geschäftsführer, Chris Edgecomb (23 Cga 97/01d, ASG Wien).

Auf dem Datenhighway ist auch sonst die Hölle los: Der Kiwwi CEE Holding AG, Telekommunikationsdienstleisterin mit Standbeinen in Tschechien, Ungarn und in der Slowakei, wurde nun die Schließung des Unternehmens angeordnet, bis 15. Februar können sich Gläubiger melden (3 S 723/01w, HG Wien). An die MEDIADESIGNER ASSOC., INC., die in Graz eine Zweigniederlassung hat, können noch bis 1. Februar Forderungen geltend gemacht werden (26 Sa 421/01h, LG für ZRS Graz).

Die Konkursgerichte machen keine Weihnachtsferien, so wurde noch am 28. Dezember die Insolvenz über die traditionelle Wiener Druckerei Carl Gerold's Sohn GmbH eröffnet, wer Forderungen an das Unternehmen hat, sollte sich bis 8. Februar gemeldet haben (5 S 590/01a, HG Wien). Am selben Tag wurde bekannt gemacht, dass die Ausgleichsvorschläge über die Buchbinderei Frauenberger & Co Gesellschaft m.b.H. (26 Sa 277/01i), über die Buchbinderei Gerald Frauenberger (26 Sa 278/01m) und über deren Wiener Verlag Ges.m.b.H. (26 Sa 276/01t, alle LG Eisenstadt) angenommen wurden.

Von Harry Kain, E-Mail: pech.pleiten@ chello.at
Share if you care.