Urlaub -Rückreisewelle am Wochenende

2. Jänner 2002, 14:25
posten

Staus und Grenzwartezeiten drohen

Wien - Am kommenden Wochenende werden tausende Weihnachtsurlauber die Heimreise antreten. "Ein Auffahrunfall aus Unachtsamkeit, und es kann zu kilometerlangen Stauungen kommen", warnt der ÖAMTC.

Auch in den meisten deutschen Bundesländern enden die Weihnachtsferien. Skiurlauber aus Deutschland werden sich bereits am Samstag (5. Jänner) auf den Heimweg machen. Im Nahbereich der Ferienzentren und auf den Hauptverbindungen in Westösterreich ist mit Verzögerungen zu rechnen.

Staupunkte

"Staupunkte" sind in Vorarlberg die Rheintal Autobahn (A14) vor den beiden Tunnels bei Feldkirch und Bregenz, in Tirol die Fernpassstrecke auf der Verbindung vom Inntal nach Reutte sowie die Zillertal Straße (B169). Dichter Kolonnenverkehr ist auf der Brenner- (A13) und der Inntalstrecke (A12) in Tirol sowie auf der Tauernautobahn (A10) im Land Salzburg zu erwarten.

Ostösterreich

In Ostösterreich sollten am Semmering bei der Passhöhe Verzögerungen eingeplant werden. Wartezeiten wird es laut ÖAMTC auch an den Grenzen geben, speziell am Übergang Nickelsdorf bei der Einreise nach Österreich.

Salzburg

Am Sonntag (6. Jänner) wird heimreisenden Urlaubern geraten, den Großraum Bischofshofen in Salzburg zu meiden. Dort findet der letzte Bewerb der Vier-Schanzen-Tournee statt, der Zustrom der Skisprung-Fans wird groß sein.

Die Einfallstraßen zu den Ballungszentren werden am Sonntag stark befahren sein, da ab dem Nachmittag tausende Wochenendhausbesitzer die Heimfahrt antreten. Vor allem auf der Südautobahn (A 2) im Nahbereich von Wien werden die Kolonnen immer wieder still stehen. Der ÖAMTC rät, die Heimfahrt nach Möglichkeit am Sonntag in der Früh anzutreten.

Staus an Mautstellen in Italien

Hinweis für Italien-Reisende: Im Zuge der Euro-Umstellung werden an den italienischen Mautstellen außer Euro nur noch Lire-Scheine, aber keine Münzen angenommen. Da das Retourgeld in Euro ausgezahlt wird, ist es bereits fallweise zu Engpässen beim Wechselgeld und dadurch zu längeren Staus gekommen.(APA)

Share if you care.