Steirische Ferngas senkt Preise

2. Jänner 2002, 19:16
posten

Erdgas wurde mit Jahresbeginn um bis zu 5,7 Prozent billiger

Graz - Die Steirische Ferngas Aktiengesellschaft hat mit 1. Jänner die Abgabepreise für Haushalts- und Kleingewerbekunden um 2,6 bis 5,7 Prozent gesenkt. Dies bedeutet eine Ersparnis zwischen 0,1126 Cent (1,55 Groschen) und 0,273 Cent (3,76 Groschen) pro Kilowattstunde. Ein durchschnittlicher Haushaltskunde mit einem Verbrauch von 25.000 Kilowattstunden im Jahr soll sich der Ferngas zu Folge damit zwischen 28,34 Euro (389,97 S) und 68,31 Euro (939,97 S) sparen, so das Unternehmen, eine Tochter der Energie Steiermark Holding AG (Estag).

Das Ausmaß der Ersparnis hängt dabei allerdings auch von der eingesetzten Verbrennungstechnik ab, so die Ferngas in einer Aussendung. Möglich gemacht wurde die Preissenkung "auf Grund der für die Steirische Ferngas leicht gesunkenen Bezugspreise" für Erdgas. Aber auch eine permanentes striktes Kostenmanagement würde dafür verantwortlich zeichnen, hieß es seitens des Unternehmens. (APA)

Share if you care.