Charakterdarstellerin Eileen Heckart 82-jährig verstorben

2. Jänner 2002, 18:08
posten

Mit einem Oscar, zwei Emmys und einem Tony ausgezeichnet

New York - Die mehrfach ausgezeichnete amerikanische Schauspielerin EileenHeckart ist verstarb am 31. Dezember in ihrem Haus in Norwalk(Connecticut) im Alter von 82 Jahren infolge eines Krebsleidens.

Heckart hatte in Filmen wie "Die Hölle ist mir" und "Bus Stop"Charakterrollen an der Seite anderer Stars wie Paul Newman undMarilyn Monroe gespielt.

Mit der Komödie "Schmetterlinge sind frei"hatte die hoch gewachsene Frau mit der rauen Stimme 1972 einen Oscarals beste Nebendarstellerin gewonnen. In dem Film spielte sie an derSeite von Goldie Hawn und Edward Albert die dominante Mutter einesblinden jungen Mannes.

Clint Eastwood besetzte sie Mitte der 80er in seinem Film "Heartbreak Ridge". Ihre letzte Kinorolle bestritt sie 1996 in "Der Club der Teufelinnen".

Für Fernsehfilme war Heckart mit zwei Emmys ausgezeichnet worden.Vielen US-Zuschauern bleibt sie als Eleanor Roosevelt in demTV-Mehrteiler "Backstairs at the White House" in Erinnerung. DiePräsidenten-Gattin spielte sie auch in dem Theaterstück "Eleanor".Für ihre Erfolge am Broadway wurde Heckart mit dem Tony-Theaterpreisgeehrt. (APA/dpa)

Share if you care.