Silvesterpfad: 500.000 Menschen begrüßten das Neue Jahr

1. Jänner 2002, 10:18
posten

Kaum Zwischenfälle in der Wiener Innenstadt

Wien - Der Wiener Silvesterpfad war auch heuer wieder ein großer Publikumsmagnet. Tausende Menschen begrüßten am Stephansplatz lautstark das Neue Jahr und den Euro. Geschätzte 500.000 Personen bevölkerten insgesamt die Straßen und Plätze des ersten Bezirks. "Wir sind damit absolut zufrieden", sagte Organisator Michael Draxler .

Erfreut zeigte sich Draxler vom friedlichen Ablauf der Veranstaltung. Bis 1.00 Uhr seien ihm keine Zwischenfälle gemeldet worden.

Ähnlich die Auskunft der Polizei-Einsatzzentrale am Stephansplatz: Wo traditionell Raketen und Knaller die Glockenschläge der Pummerin im Lärm untergehen lassen, "hat es ein bisschen gescheppert, aber das ist nichts Außergewöhnliches", hieß es. Gröbere Verletzungen oder Vandalenakte lägen bisher nicht vor, so ein Sprecher der Polizei.(APA)

Share if you care.