Computerauswertung lüftet Geheimnisse von El Kaida

1. Jänner 2002, 15:06
5 Postings

Pläne für C-Waffen und zur Ermordung Massuds gefunden - "Wall Street Journal" hatte Computer von Plünderer gekauft

Die Auswertung von zurückgelassenen Computern in Kabul hat Experten einen Einblick in die Pläne und Absichten der Terrororganisation El Kaida gegeben. Wie das "Wall Street Journal" am Montag berichtet, wurden auf der Festplatte eines IBM-Computers in einem El-Kaida-Hauptquartier unter anderem Pläne zur Entwicklung von Chemiewaffen und zur Ermordung des legendären Nordallianz-Führers Ahmed Shah Massud gefunden.

Bitte um ein Interview

Massud war zwei Tage vor den Terroranschlägen in New York und Washington von einem Selbstmord-Attentäter ermordet worden, der sich als Journalist ausgegeben hatte. Nach Angaben der Zeitung wurde auf dem Rechner ein in höflichster Sprache geschriebener Brief an Massud mit der Bitte um ein Interview entdeckt. Kurz darauf tauchte der angebliche Journalist bei Massud auf und zündete seine Bombe.

Hunderte Dokumente

Der Brief gehört nach Angaben der Zeitung zu hunderten Dokumenten, die auf der Festplatte gefunden wurden. Der Computer sei offenbar über einen Zeitraum von vier Jahren von El-Kaida-Führern benutzt worden. Allerdings gebe es keinen Hinweis auf die Anschläge vom 11. September. Dafür aber viele Hinweise auf die Versuche der Terrororganisation von Osama bin Laden, biologische und chemische Waffen zu entwickeln. An die El-Kaida-Mitglieder wurden lange Studien verteilt, eine davon mit dem Titel: "Gegenwärtiges Konzept: Napalm".

Von einem Plünderer für 1100 Dollar gekauft

Der Computer war nach Angaben der Zeitung unter anderem von zwei der engsten Mitarbeiter Bin Ladens benutzt worden, von seinem im November bei einem amerikanischen Bombenangriff getöteten Militärchef Mohammed Atef und von Eiman el Zawahiri, der als Bin Ladens Chefstratege und rechte Hand gilt. Ein Reporter des "Wall Street Journal" hatte den Computer von einem Plünderer für 1100 Dollar gekauft. (APA/dpa)

Share if you care.