Auf Gott-Suche im Internet

1. Jänner 2002, 20:24
1 Posting

In den USA suchen mehr UserInnen nach religiösen Informationen als nach finanziellen

Washington - Rund 40 Prozent aller US-amerikanischenInternet-UserInnen suchen dort nach religiösen Informationen. Sehr vielweniger würden das Web für Bank- oder Börsengeschäfte oder fürGlücksspiele nutzen, geht aus einer in Washingtonveröffentlichten Studie hervor.

Täglich surfen etwa drei MillionenAmerikanerInnen im Internet nach religiösen Inhalten. Insbesondere nachden Terroranschlägen vom 11. September seien religiöse Websites starkbesucht gewesen; in erster Linie sei es um Informationen über denIslam gegangen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.