V wie Vergessenes und Verschenktes

19. Dezember 2001, 21:58
posten

Vogelfrei verflüchtigt sich Vergessenes und Verschenktes von Verwandten - vage Vorfreude variiert vielleicht mit verbalen Versen und virtuellen Vorschlägen.

V wie Vergessenes

Manchmal vergisst man, dass man sich Dinge von Freunden ausgeborgt hat. Weihnachten wäre eigentlich die beste Gelegenheit Ausgeborgtes zurückzugeben. Mal ehrlich befinden sich in Ihrem Besitz auch tatsächlich nur Sachen, die Ihnen auch wirklich gehören, oder gibt's da nicht doch das eine oder andere Stück, das auf die Rückgabe wartet? Und, wiedersehen macht Freude.

V wie Verschenktes

Ebenfalls in jedem Haushalt befinden sich kleine Geschenke und Mitbringsel, die Gäste mitgebracht haben, für die man aber noch nie wirklich Verwendung gefunden hat. Auch dafür ist Weihnachten die beste Gelegenheit, sie wieder loszuwerden. Und manchmal passiert es sogar, dass eine besondere Flasche Wein nach langer Reise den Weg zurück zum Käufer findet. Achtung, Ausgeborgtes nicht weiterschenken, sondern zurückgeben.(ost)
  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.