Neugewürz - Piment

4. April 2003, 12:05
1 Posting

Das Gewürz ist auch als Neugewürz, Nelkenpfeffer, Gewürzkörner, Allgewürz, Englisch-Gewürz und Jamaikapfeffer bekannt.

Westindien ist die Heimat des Pimentbaumes. Das Gewürz wurde von den Begleitern des Christoph Columbus nach Europa mitgebracht - genau wie Vanille und Paprika. Sie fanden Piment in Westindien, später auch in Mexiko, wo die Azteken die Pimentkörner zum Würzen ihres Nationalgetränks Chocolada gebrauchten.

Der Name leitet vom Spanischen „pimienta“ (auf Deutsch Pfeffer) ab. Die vor der Reife stehenden Früchte werden noch grün geerntet und getrocknet. Piment wird gemahlen oder in ganzen Körnern angeboten. Die Engländer sind wahre Meister im Einsatz von Piment. Da sein Aroma an Nelke, Zimt und Muskat erinnert, meinte man, es aufgrund seiner Geschmacksvielfalt in die verschiedensten Gerichte unterrühren zu können. Daher stammt wohl auch die englische Bezeichnung "Allspices".

Andere meinen, der Name stammt daher, dass man angenommen hat, dass das gemahlene Pimentpulver mehrere Gewürze enthalte. Piment kommt in vielen Gewürzmischungen vor. Die Körner werden zum Einlegen und Marinieren verwendet. Es wird zum Würzen von Weihnachtsbäckereien, Kuchen, für Wurstwaren und für Beizen verwendet.(ost)

Share if you care.