Bau Holding wird "Mutter" der Kölner Strabag AG

17. Dezember 2001, 16:10
posten

Hauptversammlung billigte Verschmelzungsantrag einstimmig

Wien - Eine außerordentliche Hauptversammlung der österreichischen Bau Holding Strabag AG hat am Montag die Zusammenführung des österreichischen und des deutschen Baukonzerns eingeleitet. Das Gremium billigte den vom Vorstand vorgelegten Verschmelzungsantrag einstimmig. Die österreichische Bau Holding wird damit zur Mehrheitseigentümerin der Strabag AG Köln. Am Ende des Prozesses soll nach früheren Ankündigungen eine Europäische Aktiengesellschaft mit Notierung in Wien und Frankfurt stehen.

Konkret wird die Bau Holding-Strabag mit der Bau Holding Alpha Beteiligungsverwaltung AG verschmolzen. Letztere ist eine 100-prozentige Tochter der Konzernmutter BIBAG, die die Mehrheit sowohl am österreichischen als auch am deutschen Strabag-Konzern hält. Mit der Verschmelzung erfolgt eine Einbringung der Mehrheitsanteile am deutschen Baukonzern in die Bau Holding-Strabag. Zusammen mit bereits gehaltenen Anteilen wird die Bau Holding Strabag künftig 65 Prozent des Kölner Baukonzerns kontrollieren, sagte ein Bau Holding-Sprecher am Montag. Nach einer einmonatigen Einspruchsfrist werde damit gerechnet, dass die Eintragung ins Firmenbuch im Februar nächsten Jahres erfolgen könne.

Durch die Operation erhöht sich das Grundkapital der Bau Holding Strabag über die Ausgabe von 1,55 Mill. neuer Inhaberaktien um 12,44 Mill. Euro. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.