Strichmännchen und Piktogramme

14. Dezember 2001, 11:53
posten

Neue Galerie Linz zeigt im Jänner Arbeiten von Keith Haring zum Thema "Himmel und Hölle"

Linz - Die Neue Galerie der Stadt plant für den Jahresbeginn 2002 eine Keith Haring-Ausstellung. Der amerikanische Künstler (1958-1990) wurde vor allem mit seinen plakativen Strichmännchen und Piktogrammen, die er beispielsweise in der New Yorker U-Bahn anbrachte, bekannt.

In Linz sollen 19 großformatige Gemälde und 34 Zeichnungen gezeigt werden. Die Schau mit ihrer Tendenz zu religiöser und existenzieller Thematik umkreist wiederholt das Thema "Himmel und Hölle". Zusätzlich zu den Leihgaben der Keith Haring Stiftung New York sowie privater Sammler aus Deutschland, Italien und der Schweiz zeigt die Neue Galerie auch ihre eigenen Haring-Bestände - ein aus 1987 stammendes Gemälde sowie acht mittelgroße Zeichnungen.

Zudem wird in der Friedenskirche in Linz-Urfahr ein bedeutendes Monumentalwerk mit dem Titel "Heaven and Hell" im Ausmaß von 7,9 mal 11,1 Meter direkt über dem Hochaltar von 24. Jänner bis 14. März ausgestellt. Die Ausstellung in der Neuen Galerie wird am 24. Jänner eröffnet und dauert bis 21. April 2002.

(APA)

Neue Galerie: Öffnungszeiten täglich 10 bis 18 Uhr. Donnerstag 10 bis 22 Uhr. Geschlossen am Ostersonntag, dem 31. März, Internet: neuegalerie.linz.at

--Keith Haring im Web

  • Artikelbild
    kh.com
Share if you care.