Arrows und Frentzen noch nicht einig

7. Jänner 2002, 14:35
posten

Frentzen-Management: "Es ist weiterhin alles offen"

München - Zwei Monate vor dem Beginn der Formel-1-Saison ist immer noch unklar, für welches Team Heinz-Harald Frentzen an den Start gehen wird. "Es ist weiterhin alles offen", sagte sein Berater Monte Field am Montag. Derzeit deutet alles auf einen Wechsel des Mönchengladbachers zum Team Arrows hin. "Wir sprechen mit Arrows. Aber es ist nichts unterschrieben", betonte das Frentzen-Management.

Der 34-jährige Deutsche hat noch einen Vertrag mit dem Rennstall des vierfachen Weltmeisters Alain Prost. Doch das Team ist mit 30,7 Millionen Euro (422 Mio. S) verschuldet und musste im November letzten Jahres Insolvenz beantragen.

Frentzen steht seit längerem in Verhandlungen mit dem britischen Arrows-Rennstall. Teamkollege soll der Brasilianer Enrique Bernoldi werden. Man habe sich keine Frist gesetzt, sagte Field am Montag. Allerdings muss Frentzen ein Interesse an einer schnellen Entscheidung haben, um sich ausreichend auf die neue Saison vorzubereiten. Der erste Grand Prix 2002 findet am 3. März in Melbourne statt.(APA)

Share if you care.