Schließung als "Sanierungsmaßnahme"

10. Dezember 2001, 20:28
2 Postings

City Cinemas sperren Top Center und Studio Schottentor zu

Wien - Die City Cinemas Lichtspieltheater Gmbh muss "als Teil der Sanierungsmaßnahmen" die beiden Wiener Kinos Top Center und Studio Schottentor schließen. Letzter Spieltag im Top Center ist der 13.12., im Studio Schottentor der 30.12., meldet das Unternehmen am Montag in einer Aussendung.

Qualitätskino statt Multiplex

Die City Cinemas Lichtspieltheater Gmbh, Betreiber der ehemaligen (gemeindeeigenen) Kiba-Kinos Gartenbau, Metro, Flotten, Kolosseum, Cine-Center, Studio Schottentor und Top Kino Center, war Ende Oktober in Ausgleich gegangen. Die Gesellschaft war 1999 von heimischen Investoren gegründet worden, um eine Übernahme durch die deutsche Constantin-Film AG zu verhindern und um mit Qualitätskino in urbaner Umgebung den Kampf mit dem Multiplex-Kinos aufzunehmen.

Konkurrenzdruck und Mieterhöhungen

Dem Konkurrenzdruck der Großkino-Welle in Wien konnten die City Cinemas jedoch nicht standhalten. Neben strukturellen Problemen und zum Teil immensen Mietzinserhöhungen wurden auch rückläufige Besucherzahlen (da nicht mehr so viele publikumswirksame Filme wie in den vergangenen Jahren produziert werden) als Insolvenzursachen angegeben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.