Neue iBooks und Powerbooks überzeugen

4. Dezember 2001, 12:58
posten

Test attestiert gute Ausstattung und Leistung

Ein Test der Apple-Zeitschrift "Macwelt" hat die neuen Apple-Rechner unter die Lupe genommen und attestiert den neuen iBooks und Powerbooks gute Ausstattung und Leistung.

Rechtzeitig zu Weihnachten im Handel

Die deutschen Versionen der neuen Apple-Rechner stehen jetzt pünktlich vor Weihnachten in den Händler-Regalen. Ein Test der Zeitschrift "Macwelt" hat das überarbeitete iBook und das neue Powerbook G4 gründlich unter die Lupe genommen.

Fazit des Tests

Anwender, die einen mobilen Mac für zu Hause oder für Büroarbeiten suchen, finden mit dem iBook ein gutes Gerät zu einem günstigen Preis. Leistung und Ausstattung des iBooks genügen auch vielen professionellen Ansprüchen, so die "Macwelt"-Tester.

Kombilaufwerk inklusive

Beim iBook-Spitzenmodell gehört ein Kombilaufwerk für CD-RW und DVD-ROM zum Lieferumfang. Als kleiner Wermutstropfen bleibt allerdings die langsame Brenngeschwindigkeit sowie die geringe Leserate bei DVDs. Wer einen mobilen Mac für aufwändige Aufgaben wie etwa Videoschnitt oder Bildbearbeitung einsetzen oder mit dem Gerät Präsentationen vorführen möchte, sollte auf das Powerbook G4 zurückgreifen.

"Gute Ausstattung und Erweiterbarkeit

Alle Modelle sind gut ausgestattet und leicht erweiterbar, wobei auch hier für anspruchsvolle Anwendungen das stärkere Modell (667 Megahertz) empfehlenswert ist. Für Präsentationen und Büroarbeiten genügt dagegen die kleinste Variante des Powerbooks G4, berichtet die "Macwelt".

"Spendable Apple-Hersteller"

Insgesamt hat Apple seinen neuen Rechnern viel neuen Inhalt spendiert: Neben einem schnelleren Systembus (133 Megahertz) und einem besseren AGP-Bus gehört zu den 667-MHz-Modellen eine vorinstallierte Airport-Karte für die drahtlose Datenübertragung. Zudem sorgt in den neuen Powerbooks der Grafikchip Radeon Mobility für eine flottere Bildschirmdarstellung.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.