Siemens erhält Milliarden-Auftrag in Arabischen Emiraten

3. Dezember 2001, 11:00
posten

Neues Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk in Shuweihat soll mit einer Leistung von 1.500 Megawatt 2004 in Betrieb gehen

Wien/Erlangen - Der Münchner Elektrokonzern Siemens AG hat über seinen Kraftwerks-Bereich Power Generation (PG) in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) einen Auftrag über rund 1 Mrd. Euro (13,76 Mrd. S) für die schlüsselfertige Errichtung eines Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerks in Shuweihat an Land gezogen. "Das ist der größte Einzelauftrag, den Siemens jemals in der Golfregion verbuchen konnte", sagte Siemens-Vorstandsvorsitzender Heinrich von Pierer heute, Montag, in einer Aussendung. Die Anlage soll 2004 in Betrieb gehen.

Auftraggeber und Betreiber des Kraftwerksprojekts in Arabischen Emiraten mit einer Leistung von 1.500 Megawatt, das eine Meerwasserentsazlungsanlage einschließt, ist ein Konsortium aus der staatlichen Abu Dhabi Water and Electricity Authority (ADWEA) sowie den privaten Stromerzeugern CMS Energy aus den USA und International Power aus Großbritannien.

Langfristiger Wartungsvertrag

Der Auftrag schließt laut Siemens einen langfristigen Wartungsvertrag und die von Siemens kommenden Hochspannungs-Schaltanlagen ein. Die Anlage soll langfristig zu einem Kraftwerkspark mit einer Gesamtleistung von rund 5.000 Megawatt und Entsalzungsanlagen mit einer Produktionskapazität von 300 Mill. Gallonen (1,4 Mill. Kubikmeter) Trinkwasser pro Tag ausgebaut werden.

Siemens unterstreiche mit diesem Auftrag die Stellung als führender Krafwerkshersteller in der Golfregion, Shuweihat sei der fünfte Kraftwerksauftrag für Siemens in den Arabischen Emiraten, betonte Pierer. Power Generation erhalte mehr als 90 Prozent der Aufträge außerhalb Deutschlands, der Auftragsbestand liege derzeit bei 26 Mrd. Euro. (APA)

LINK
Siemens
  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.