Brustkrebsgen: Kritik an neuem Patent

30. November 2001, 22:59
1 Posting

US-Firma Myriad als Monopolist

München - Das Europäische Patentamt in München hat der US-Firma Myriad ein drittes Patent auf ein Gen erteilt, dessen Mutation zu Brustkrebs führen kann (BRCA-1). Ging es früher nur um die mutierte Form des Gens, gehört nun auch das ganz normale Gen ("Wildtyp") der Firma.

"Damit hat Myriad ein Monopol, das jede Konkurrenz unterbindet und Krankheitskosten erhöht", kritisiert Ruth Tippe von der Organisation "Kein Patent auf Leben". Ganz ähnliche Kritik kommt aus der Ärzteschaft und dem Europaparlament. Das hat im Oktober beschlossen, die früheren Patente zu beeinspruchen, weil sie ein "Monopol" auf BRCA-1 Gentests und ein "Hindernis" für die Forschung darstellen. Zudem fordert das Parlament die Ausschließung aller Gene von der Patentfähigkeit. Das Parlament hat auch die EU-Mitgliedsstaaten zu Einsprüchen aufgefordert. (jl)

Share if you care.