Nichtoperative Behandlung bei chronischen Rückenschmerzen

30. November 2001, 19:10
posten
Interlaken - Akute Rückenschmerzen sind sehr verbreitet. Ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung hat im vergangenen Jahr Medikamente gegen Rückenbeschwerden eingenommen. Zum Glück klingen die akuten Schmerzen meist nach 10 bis 14 Tagen ab.

Aus neueren Arbeiten ist bekannt, dass 80 Prozent der Bevölkerung mindestens ein Mal im Leben zumindest kurzzeitig an Rückenschmerzen leidet. Unter chronischen Rückenschmerzen leiden in der Schweiz ca. 0,4 Millionen Menschen. Der Grossteil erträgt diese Schmerzen dank Selbstmedikation oder Schmerzmitteln / entzündungshemmenden Medikamenten des Hausarztes, kombiniert mit Bewegungs- oder Physiotherapie.

Wo die Behandlung durch den Hausarzt nicht mehr genügt, ist die Abklärung der Schmerzursache sehr wichtig.

Am 42. Jahreskongress SAMM (Schweizerische Aerztegesellschaft für Manuelle Medizin) in Interlaken haben die Neurologen Prof. J. Dvorak und Dr. A. Müller von der Schulthess Klinik Zürich die Möglichkeiten und Erfahrungen der Injektionsbehandlung, der gepulsten Radiofrequenz-Therapie, der Thermokoagulation und der therapeutischen Lokalanästhesie an der Wirbelsäule vorgestellt - siehe Linktipp. (pte)

Weitere Informationen: Schulthess Klinik Zürich
Share if you care.