Fujitsu beendet Halbleiterproduktion in den USA

30. November 2001, 15:54
posten

670 Arbeitsplätze betroffen

Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu will im Zuge seiner Restrukturierung die Halbleiterproduktion in den USA einstellen. Bis Ende 2002 solle das Werk der Tochter Fujitsu Microelectronics Inc (FMI) in Gresham geschlossen werden, teilte die Gesellschaft am Freitag in Gresham mit. Der Schließung würden 670 Arbeitsplätze zum Opfer fallen.

Das Werk in Gresham war 1988 als erste Fujitsu-Tochter im Ausland gegründet worden. Seit 2000 stellt es so genannte Flash-Speicherlaufwerke her. Die Produktion der Laufwerke soll nun ins japanische Aizu-Wakamatsu verlegt werden. Die Nachfrage nach Flash- Speicher wird sich nach Ansicht von Fujitsu erst Ende 2003 erholen. (APA/dpa)

Share if you care.