Briefe von der "Armee Gottes"

30. November 2001, 15:42
2 Postings

Verantwortlicher für Anthrax-Briefe an Abtreibungskliniken möglicherweise ausgeforscht

Washington - US-Fahnder verdächtigen einen erklärten Abtreibungsgegner, Hunderten von Abtreibungskliniken Drohbriefe mit vermeintlichem Anthrax-Pulver geschickt zu haben. Clayton Lee Waagner, der im Februar aus einem Gefängnis in Illinois geflüchtet war, steht auf der Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher der USA, berichteten US-Medien am Freitag. Das Pulver in den Briefen stellte sich als harmlos heraus.

Waagner (45) habe einem Bekannten von den Briefen erzählt, berichteten die Zeitungen. Die Schreiben waren mit "Armee Gottes" unterzeichnet. Das Bundeskriminalamt FBI betrachtet den Mann als äußerst gefährlich. Er könne schwer bewaffnet sein, hieß es. Waagner war wegen Waffenbesitzes und Autodiebstahls angeklagt und saß in Untersuchungshaft.

Mit den Briefen, die tatsächlich den Milzbranderreger Anthrax enthielten, hat Waagner nach den Ermittlungen nichts zu tun. Vier Briefe an Medienhäuser und Politiker sind bisher bekannt geworden. 18 Menschen infizierten sich mit der gefährlichen Krankheit, fünf starben bisher an Lungenmilzbrand. (APA)

Share if you care.