Broschüre "Sex mit Männern" in der Steiermark

30. November 2001, 13:35
3 Postings

Magistrat Graz hatte sich zuerst dagegen gewehrt

Graz - Keine "Verführung zur Homosexualität" soll nach Meinung der Steiermärkischen Landesregierung jene Broschüre sein, die die "schwul-lesbische Arge rosalila PantherInnen" als Information über Safer Sex befürwortet hat. Der Folder "Sex mit Männern", der vom Magistrat Graz zunächst abgelehnt worden, besteht aus drastischen Texten und Bildern, die höchst eindeutig sind. Nach Wunsch der Herausgeber soll die Broschüre Jugendlichen ab 14 Jahren zugänglich gemacht werden.

Das Aufklärungsmaterial für Homosexuelle - herausgegeben vom "Stop Aids - Verein zur Förderung von sicherem Sex" - hatte dazu geführt, dass u.a. das Magistrat Graz sich geweigert hatte, die Broschüre aufzulegen. "Gutes Präventionsmaterial vermittelt die positiven und lustvollen Aspekte der homosexuellen Lebensweise, was im Sinne der 'strukturellen Prävention' längst international als ein vordringliches Anliegen der Aidsprävention angesehen wird", hieß es dagegen seitens der Organisation "rosalila PantherInnen".

Das Magistrat Graz hatte sich deswegen geweigert, weil die Befürchtung laut wurde, dass damit "latent vorhandene homosexuelle Neigungen" gefördert werden könnten. Die Herausgeber legten dagegen Berufung ein, wodurch der Fall an das Jugendwohlfahrtamt des Landes Steiermark weitergeleitet wurde. Dort wurde vor kurzem entschieden, dass der Folder "für Minderjährige ab dem 14. Lebensjahr" zugänglich sein sollte. (APA)

Share if you care.