US-Airlines: Aus für Internet im Flugzeug

30. November 2001, 12:38
posten
San Francisco - Wegen ihrer akuten Finanzprobleme stellen die US-Airlines ihre Forschungsarbeiten für einen Internet-Zugang in Flugzeugen ein. Dessen ungeachtet erklärte der Flugzeugbauer Boeing am Donnerstag in Seattle, er wolle die Entwicklungsarbeiten allein vorantreiben. Ziel sei es, alle Flugzeuge mit Internet- und E-Mail-Anschlüssen auszurüsten. Ursprünglich wollten Boeing und die Fluggesellschaften die neue Technik gemeinsam entwickeln. Nun aber zogen sich Delta, United und American aus dem Projekt zurück. Als Grund gaben sie nach Angaben eines Boeing-Sprechers an, dass sie wegen der weltweiten Luftfahrtkrise überall Geld sparen müssten. "Die Airlines sind nun nicht mehr gleichberechtigte Partner in dem Internet-Projekt, sondern nur noch potenzielle Kunden." (APA)

LINK
Boeing
Share if you care.