Gleitgele können Sicherheit von Kondomen mindern

30. November 2001, 15:10
1 Posting
Baierbrunn - Gleitgele auf der Basis von fetthaltigen Paraffinen und Glyzeriden sowie Vaseline, Körperlotionen und Öle können Latex-Kondome angreifen. Die Sicherheit des Verhütungsmittels ist dann nicht mehr gewährleistet, warnt das Apothekenmagazin "Gesundheit". Auch Pärchen, die nach der Devise "Doppelt hält besser" zusätzlich zum Kondom noch spermatötenden Schaum oder Zäpfchen benutzen, liegen demnach falsch, denn diese Substanzen können das Latex ebenfalls porös und rissig machen.

Mit speziellen Gleitmitteln, die vor dem Intimverkehr im Genitalbereich der Frau aufgetragen werden, lässt sich ein Feuchtigkeitsmangel ausgleichen, der etwa während der Menstruation, nach den Wechseljahren oder auch in der Stillperiode auftreten kann. Frauen, deren Partner mit Kondomen verhüten, sollten in diesem Fall aber nur Produkte auf Wasserbasis benutzen, wie die Experten empfehlen. (APA/AP)

Share if you care.