Keuschheitsgesetz vor der Abschaffung

30. November 2001, 08:39
2 Postings

US-Staat Virginia empfindet Gesetz als "altmodisch und antiquiert"

Stafford/USA - Zwei Abgeordnete des US-Staats Virginia ("Virgin" = Jungfrau, Anm.) haben die Abschaffung eines aus den zwanziger Jahren stammenden Keuschheitsgesetzes beantragt. Das Gesetz sieht für falsche Behauptungen über die Keuschheit einer Frau eine Geldstrafe in Höhe von 500 Dollar (566 Euro/7.791 S) vor. Der Abgeordnete William Howell begründete seinen Antrag mit den Worten: "Das Gesetz ist antiquiert und altmodisch. Warum sollten wir ein Gesetz behalten, das nicht durchgesetzt wird?". Über den Antrag soll im Jänner beraten werden. (AP)
Share if you care.