"Wir müssen den Müttern und Töchtern Afghanistans neues Leben einhauchen"

30. November 2001, 07:50
posten

Aktuelle "Miss Afghanistan" eröffnete Konferenz über die Rolle der Frauen in New York

New York - Die aktuelle "Miss Afghanistan", die ihren Titel bereits 1972 gewonnen hatte, hat am Donnerstag in New York eine Konferenz über die Rolle der Frauen nach dem Ende der Taliban-Herrschaft eröffnet. Zohra Yusuf Daoud hatte den Titel der afghanischen Schönheitskönigin vor 29 Jahren als erste und einzige Frau des Landes errungen. "Wir müssen den Müttern und Töchtern Afghanistans neues Leben einhauchen, indem wir ihnen das Geschenk des Lebens und des Wissens machen", sagte Daoud bei ihrer Eröffnungsrede zu der zweitägigen Konferenz. Einst hätten Frauen in Afghanistan die Vorteile einer fortschrittlichen und offenen Gesellschaft genossen, in der sie Ärztin, Politikerin "und sogar Schönheitskönigin" werden konnten, betonte sie.

Bevor ihre Familie 1979 vor der Invasion der Sowjetarmee aus ihrer Heimat floh, habe sie ein schönes Leben in Afghanistan geführt, berichtete Daoud. Sie habe Jeans getragen, Bildung genossen und sei "eine Karrierefrau" gewesen. Jetzt sei es an der Zeit, die Rechte der Frauen in dem Staat am Hindukusch voranzutreiben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.