"terre des hommes" eröffnet Straßenkinderzentren in Kabul

30. November 2001, 12:08
posten

Verpflegung und Unterricht auch für Mädchen

Kabul - Die internationale Hilfsorganisation "terre des hommes" (tdh) hat in der afghanischen Hauptstadt Kabul vier Straßenkinderzentren eröffnet. Die afghanische Partnerorganisation "Aschiana" könne seit dem Ende der Taliban-Diktatur auch wieder Mädchen betreuen, sagte tdh-Sprecherin Renate Schoch am Donnerstag in Kabul. Die Kinder erhalten Verpflegung und Unterricht.

Die Organisation hat einen "Marschallplan" für Afghanistan gefordert. "Terre des hommes" leistet mit 160 einheimischen Mitarbeitern Hilfe für elternlose Kinder und führt Gesundheitsprogramme für bedürftige Mütter und Kinder durch. Gegründet wurde "terre des hommes" 1960 als Kinderhilfswerk von dem Schriftsteller und Dichter Edmond Kaiser, der im März 2000 im Alter von 86 Jahren in Indien verstarb. Die Organisation, die durch Spenden finanziert wird, lancierte zahlreiche Hilfskampagnen zu Gunsten von Kindern in Kriegs- und Krisengebieten wie Biafra, Vietnam, Kambodscha, Bangladesch, im Nahen Osten und der Westsahara. (APA/sda)

Share if you care.