Der engste Führungskreis der El Kaida

29. November 2001, 13:25
posten

Washington Zum engsten Kreis des Terrornetzwerks El Kaida um Osama bin Laden gehören oder gehörten nach Angaben von US-Regierungskreisen:

  • Mohammed Atef. Der Ägypter, "zweiter Mann" nach Osama bin Laden, gilt als Autor der "Handlungsanweisungen" für El-Kaida-Operationen und leitete die Ausbildungslager Bin Ladens in Afghanistan. Wurde bei einem US-Luftangriff am 14. November bei Kabul getötet.

  • Ajman Mohammed Rabi el Sawahri. Der ägyptische Arzt gründete eine Dschihad-Organisation in seinem Land und gilt als wichtigster Strategie-Berater Bin Ladens. Seine Organisation ging 1998 mit Bin Ladens El Kaida zusammen.

  • Scheich Sajid. Der Saudiaraber ist Bin Ladens Finanzchef und Schwager.

  • Abu Subaidah. Der Saudiaraber besitzt auch palästinensische und jordanische Ausweise. Er organisiert die Reisen von Terroristen.

  • Saif el Adil. Der Ägypter ist der Sicherheitschef Bin Ladens. Es wird vermutet, dass er einige Aufgaben Atefs übernommen hat.

  • Abdel Aziz el Jamal. Der Mitarbeiter el Sawahris hat offenbar ebenfalls einige Funktionen Atefs übernommen.

  • Tarik Anwar el Sajjid Ahmed. Der Ägypter war ein ranghohes Mitglied des ägyptischen Dschihads vor der Fusion mit El Kaida. Er wurde vermutlich Anfang November bei einem Luftangriff bei Khost nahe der pakistanischen Grenze getötet.

  • Mohammed Salah. Ranghohes Dschihad-Mitglied. Soll ebenfalls bei dem Luftangriff bei Khost getötet worden sein.(APA/AP)
Share if you care.