Deutsche Bank im Maximalverlust

29. November 2001, 13:09
posten
Frankfurt - Die Deutsche Bank erwartet bei einer möglichen Zahlungsunfähigkeit des US-Energieriesen Enron einen Verlust von deutlich weniger als 100 Mill. Dollar (113,8 Mill. Euro/1,57 Mrd. S). "Im schlimmsten Fall wäre unser Maximalverlust bei Enron im zweistelligen Millionen Dollar Bereich", sagte ein Banksprecher am Donnerstag auf Anfrage.

Die Bank sei in revolvierende Kreditprogramme für das US-Unternehmen eingebunden, die teilweise besichert seien. "Hier könnte es zu geringfügigen Ausfällen kommen", sagte der Sprecher und machte keine Angaben zum Volumen des Gesamtengagement, zu dem auch Handels- und Projektfinanzierung gehöre. "Über einzelne Kundenbeziehungen könne wir keine Auskunft geben." In Bankenkreisen hieß es, das Enron-Engagement werde keinen wahrnehmbaren Einfluss auf das Ergebnis der Deutschen Bank haben. (APA/Reuters)

Share if you care.