Schopp spielte bei Brescia erstmals von Beginn an

30. November 2001, 11:39
posten

Im Cup nach 5:3 im Elfmeter-Schießen weiter

Rom - Ein Österreicher ist im italienischen Fußball-Cup weiter mit dabei. Es ist Markus Schopp, der am Mittwoch mit Brescia bei einem Gesamtscore von 1:1 gegen Como durch ein 5:3 im Elferschießen das Viertelfinale erreichte. Der ÖFB-Internationale, der erstmals von Beginn an spielte, erhielt für seinen 65 Minuten-Einsatz beim 1:0, mit dem das 0:1 vom Hinspiel wett gemacht wurde, die gute Durchschnittsnote sechs. Nächster Gegner ist Meister AS Roma, der bereits am Vortag Piacenza mit 4:2 eliminiert hatte.(APA/Reuters)

Mittwoch-Ergebnisse Cup-Achtelfinale:

  • Perugia - AC Milan 0:0 (AC Milan mit 3:0 weiter)
  • Brescia - Como 1:0 (Brescia bei 1:1 durch 5:3 im Elferschießen weiter)
  • Parma - Messina 1:2 (Parma 3:2)
  • Siena - Lazio 0:1 (Lazio 3:1)

    Donnerstag-Ergebnisse:

  • Atalanta Bergamo - FC Bologna 0:0 (Atalanta mit dem Gesamtscore von 2:2 dank der Auswärtstorregel im Viertelfinale)
  • Inter Mailand - Udinese 2:2 (Udinese mit 4:3 im Viertelfinale)
    Share if you care.