Letsbuyit.com dümpelt weiter vor sich hin

29. November 2001, 11:14
posten

Nettoverlust von 14 Mio. Euro bei einem Umsatz von 335.000 Euro

Der Coshopper letsbuyit.com kämpft nach wie vor ums Überleben. Im dritten Quartal des Jahres 2001 erzielten die Niederländer einen Umsatz von 335.000 Euro, nachdem dieser noch im Vorjahr bei 9,261 Mio. Euro lag, wie das Unternehmen heute, Donnerstag, ad hoc mitteilte. Das Bruttoergebnis ging von 913.000 Euro im Vorjahr auf 65.000 Euro zurück. Der Nettobetriebsverlust konnte im Vergleich zum Vorjahr zwar etwas reduziert werden, war mit 14 Mio. Euro jedoch verglichen mit dem Umsatz noch immer katastrophal. Im Rahmen einer Restrukturierung werden weitere 58 Mitarbeiter abgebaut, das Unternehmen beschäftigt dann noch knapp 60 Leute. Am 31. Dezember 2000 waren es noch 327.

Nicht beispielhaft

Das operative Ergebnis für das dritte Quartal 2001 sei notwendigerweise nicht als beispielhaft für das Gesamtjahr 2001 zu sehen, da die Gesellschaft ihre Geschäfte nach einer vorläufigen Einstellung der Geschäftstätigkeit bis Ende Februar 2001 (Moratorium) nur eingeschränkt weiter geführt hat und somit nur die Ergebnisse aus sieben Monaten Geschäftstätigkeit in den Zahlen abgebildet werden. Auch die Einführung des Agentur-Modells und diverse Restrukturierungsmaßnahmen würden es schwierig machen die aktuellen Zahlen mit dem Vorjahr zu vergleichen.

Verbesserungen

Obwohl die finanzielle Situation und die Einführung des neuen Geschäftsmodells die Gesellschaft in ihren Verkaufsaktivitäten auch im kommenden Quartal einschränken werde, erwartet letsbuyit.com trotzdem eine Verbesserung des Nettoergebnisses im vierten Quartal. Diese Verbesserung sei aufgrund der eingeleiteten Kostenreduzierungsmaßnahmen und der Reorganisation in den vorangegangenen Monaten zu erwarten. Auch das Weihnachtsgeschäft werde einen positiven Beitrag zum besseren Ergebnis leisten, hieß es weiter.(pte)

Share if you care.