Immer mehr Amerikaner unterstützen Ausweitung des Kriegs

29. November 2001, 10:49
4 Postings

Große Mehrheit für Truppenentsendung in den Irak

New York - Immer mehr Amerikaner unterstützen eine Ausweitung des weltweiten Kampfs gegen den Terrorismus über den derzeitigen Krieg in Afghanistan hinaus. Eine im Auftrag von CNN und "USA Today" vorgenommene Meinungsumfrage ergab, dass 60 Prozent der US-Bürger einen langfristigen weltweiten Krieg gegen terroristische Netzwerke gut heißen; das sind rund zehn Prozent mehr als vor einem Monat. Drei Viertel erklärten sich einverstanden, Truppen an den Persischen Golf zu entsenden, um den irakischen Machthaber Saddam Hussein zu stürzen.

Die Pläne der Regierung, rund 5.000 junge Männer aus dem Nahen Osten zu befragen, die sich mit einem vorübergehenden Visum in den USA aufhalten, werden von 80 Prozent unterstützt, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage im Auftrag von ABC und "Washington Post" herausfand. Demnach erklären sich außerdem drei Viertel aller Befragten damit einverstanden, dass die Regierung Gespräche zwischen Angeklagten, die des Terrorismus verdächtigt werden, und deren Verteidiger abhört. Die ABC-Umfrage hat einen Fehlerquotienten von 3,5 Prozent, die Gallup-Erhebung einen von drei Prozent.(APA/AP)

Share if you care.