Salzburg - Austria

28. November 2001, 21:42
posten
Lars Söndergaard (Salzburg-Trainer): "Wir haben gewonnen, das ist das Wichtigste. Bei einem so schlechten Wetter zählt der Kampf und nicht die Schön-Spielerei. Wenn man bedenkt, dass meine Mannschaft das vierte Spiel innerhalb weniger Tage absolvierte, war die Leistung in Ordnung. Wir haben die Partie im Großen und Ganzen kontrolliert."

Anton Pfeffer (Austria-Trainer): "Das war eine sehr schlechte Leistung meiner Mannschaft, die nicht befolgt hat, was wir uns vorgenommen haben. Wir wollten aggressiv in die Zweikämpfe gehen, den Gegner in dessen Hälfte attackieren. Die Salzburger waren aber viel aggressiver. Das Spiel wurde durch einen Eigenfehler entschieden. Mit dieser Leistung hätten wir aber kein Remis verdient. Nach so einem Spiel kann man nicht zur Tagesordnung übergehen, das wird intern geregelt. Ein Tag weniger Pause als der Gegner ist auch keine Ausrede."

Share if you care.