Die Raelianer haben "schon Klone in Scharen"

28. November 2001, 20:30
posten

Statement der UFO-Sekte

London/Edinburgh/Hamburg - Brigitte Boissellier der UFO-Sekte der Raelianer behauptet, längst "viele menschliche Embryonen" geklont zu haben. In Reaktion auf jenen der Firma Advanced Cell Technology (ACT) sagte Boissellier, sie fühle sich mit ihrer kommerziellen Klonfirma Clonaid "nun endlich nicht mehr alleine". Schon bald werde man, so Boissellier gegenüber New Scientist, "die Geburt eines Babys" vermelden können. Ob bereits jemand mit einem Klon schwanger sei, wollte sie nicht sagen.

Unterdessen mehrt sich Kritik aus der Scientific Community an der ACT-Klonierung - nur drei von 19 geplanten Klonen kamen über das Einzellstadium hinaus. Erst ein Embryo, der acht Tage (nicht nur Stunden) in der Petrischale überlebt, gilt Reproduktionsmedizinern als Leistung. Zur Stammzellgewinnung bräuchte es statt des erreichten Sechs- einen 100-bis 150-Zeller. Der Stammzellexperte Davor Solter vom Max-Planck-Institut für Immunbiologie nannte die ACT-Klone "technisch nichts Neues, konzeptionell längst bekannt, wissenschaftlich armselig. Das ist ein PR-Wisch." (rosch, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 29. 11. 2001)

Share if you care.