"Ein neues Produkt hat immer Fehler"

30. November 2001, 15:40
1 Posting

Microsoft-Chef Deutschland gibt mögliche Fehler beim Release eines Programms zu

Kurt Sibold, Chef von Microsoft Deutschland, erklärt in einem Spiegel-Interview, dass Microsoftprodukte – und auch jede andere Software – beim Release Fehler hat. Trotzdem kann seiner Meinung nach die Software schon als fertig gelten, denn "die breite Masse kann damit umgehen, dass Software eben Fehler hat und in einem halben Jahr ein Update angeboten wird."

Amerikaner haben weniger Angst

Sibold hält außerdem die Europäer für ängstlicher im Gebrauch mit neuen Technologien als die amerikanischen Computerbenützer. In Amerika werden eher die Chancen als die Gefahren gesehen, die Amerikaner gehen von Kindesbeinen an offener mit neuen Technologien um.

Warum macht der Computer immer Probleme?

Auf die Frage, wie es komme, dass es kaum jemanden gibt, der noch nie ein Problem mit dem Computer hatte, antwortet Sibold, dass er sich den Tag herbei wünsche, an dem die Software so fehlerfrei wie viele andere Dinge ist. Trotzdem ist er nicht überrascht, dass es der Computer - kompliziert, unfertig und voller Fehler – zum Massenmedium geschafft hat. Er hält nämlich die Möglichkeiten, die sich mit dem PC im weiteren Sinn erschließen, für schlichtweg "sensationell." (red)

Share if you care.