Türkei schließt "Neubewertung" in der Irak-Frage nicht aus

28. November 2001, 14:52
posten

Powell kommende Woche in Ankara erwartet

Ankara - Die türkische Regierung hat ihre entschiedene Ablehnung einer Militärkation gegen den Irak erstmals abgeschwächt. Verteidigungsminister Sabahattin Cakmakoglu schloss nach den jüngsten Warnungen Washingtons an die Adresse Bagdads eine "Neubewertung" nicht aus.

"Wir haben wieder und wieder aus berufenem Munde gesagt, dass wir eine Operation im Irak nicht wünschen, aber neue Bedingungen können neue Einschätzungen zur Diskussion stellen", sagte Cakmakoglu am Mittwoch in Ankara. US-Außenminister Colin Powell wird in der kommenden Woche erstmals nach den Terroranschlägen vom 11. September in Ankara erwartet.

US-Präsident George W. Bush hatte den Irak am Montag aufgefordert, wieder UNO-Waffeninspektoren ins Land zu lassen. Zugleich hatte er den irakischen Staatschef Saddam Hussein davor gewarnt, Terror durch Massenvernichtungswaffen zu verbreiten. (APA/dpa)

Share if you care.