Xbox-Spiele werden nicht für PC umgesetzt

28. November 2001, 15:17
3 Postings

Microsoft weist auf extreme Unterschiede hin und dementiert Gerüchte über schwache Prozessoren

Microsoft kündigte an, dass es keine Umsetzungen von Xbox-Spielen auf PCs geben wird. Als Grund nannten die Entwickler die extremen Unterschiede zwischen Konsolen und Heimrechnern, die keine adäquate Adaption zuließen. Gerüchte wonach der in der Xbox eingesetzte Prozessor zu schwach sei, wies der Softwarekonzern zurück.

Was ist wirklich drinnen?

Auf die Frage welcher Prozessor sich denn nun in der Xbox befände gab es sowohl von Microsoft wie auch von eigentlichen Hersteller Intel nur vage Angaben. Es soll sich weder um einen Celeron noch um einen Pentium III-Prozessor handeln. Microsoft verlautbarte nur, dass es sich um einen embedded-Prozessor, basierend auf dem Pentium III, handeln soll.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.