Hilfe für den "österreichischen Strauß"

28. November 2001, 12:51
posten

Internationale Kooperation zum Schutz der Großtrappe

Wien - Von einem "Gipfeltreffen" für die Großtrappe berichtete der WWF (World Wide Fund for Nature) in einer Aussendung. Demnach unterzeichneten Umweltminister Wilhelm Molterer und sein slowakischer Amtskollege Laszlo Miklos im niederösterreichischen Untersiebenbrunn ein Memorandum zum Schutz der seltenen und scheuen Steppenvögel. Mit Österreich und der Slowakei haben sich bisher neun Staaten der Großtrappe verpflichtet.

1940 gab es in Österreich noch 800 Großtrappen, derzeit sind es nur noch rund 60. "Einerseits durch Naturschutzmaßnahmen aus den landwirtschaftlichen Fördersystemen und andererseits durch das Miteinander von Landwirtschaft und Artenschutz können wir erstmals den Schutz der Trappenflächen vorantreiben", wurde Molterer zitiert. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.