Fleischfressende Bakterien als Tumor-Killer

28. November 2001, 11:35
posten

Manche Tumore sind für eine Chemotherapie zu groß - Clostridium-Bakterien kommem jedoch durch

Washington - Fleischfressende Bakterien könnten eine neue Waffe im Kampf gegen Tumore werden, die so groß sind, dass Chemotherapien nicht in ihr Zentrum dringen. Dorthin sollen stattdessen Bakterien, die auf sauerstoffarmes Milieu spezialisiert sind, wie es im Inneren solcher Tumoren herrscht.

Fressen sich die Bakterien weiter nach außen in sauerstoffreicheres Gewebe, sterben sie. Im Mäuseversuch haben Forscher des Howard Hughes Medical Institute mit Clostridium-Bakterien Erfolge erzielt. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 28. 11. 2001)

Share if you care.