Frachtflugzeug in Nigeria abgestürzt

27. November 2001, 21:50
posten

Maschine geriet während des Landeanflugs außer Kontrolle - Mindestens ein Toter

Port Harcourt - Beim Absturz eines Frachtflugzeuges der britischen Fluggesellschaft MK Airlines während des Landeanflugs auf die nigerianische Küstenstadt Port Harcourt ist nach Angaben der nigerianischen Behörden am Dienstag mindestens eine Person getötet worden. An Bord des Flugzeugs, einer Boeing 747-200, befanden sich elf britische und zwei amerikanische Besatzungsmitglieder. Fünf von ihnen wurden den Angaben zufolge verletzt.

Zunächst hatte die Flughafenverwaltung zwei Tote gemeldet, doch wurde dies später von der nigerianischen Luftfahrtministerin Kema Chikwe, die den Unglücksort besuchte, korrigiert.

Zum Zeitpunkt des Absturzes herrschte nach nigerianischen Angaben gute Sicht. Auch hätten die Navigationseinrichtungen des Flughafens korrekt funktioniert. Über die Unglücksursache werde daher erst die Auswertung der Flugschreiber Klarheit bringen. Augenzeugen bezeichneten es als ein Wunder, das Menschen lebend aus der in mehrere Teile geborstenen und teilweise ausgebrannten Maschine heraus gekommen seien. Dem Vernehmen nach hatte die Maschine auf einem regulären Frachtflug von Amsterdam Geräte für die Ölindustrie, unter anderem Computer, an Bord.(APA/Reuters)

Share if you care.