RZB erhöht TA-Gewinnschätzungen

27. November 2001, 15:21
posten

Kaufempfehlung bestätigt

Wien - Die RZB empfiehlt die Aktien der Telekom Austria (TA) angesichts des bevorstehenden Ausstiegs der Telecom Italia, die 29,8 Prozent an der TA hält, und den möglichen Gesamteigentümerwechsel weiterhin zum Kauf. Nach den am Dienstag veröffentlichten Neunmonatsergebnissen der TA sei die RZB dabei, ihre Schätzungen nach oben zu revidieren, hieß es in einer Analyse. Eine detaillierte Bewertung auf Basis der neuen Schätzungen werde in den nächsten Tagen folgen.

Die Segmente Festnetz und Datakom hätten in den ersten drei Quartalen 2001 die bei weitem besten Margen des Betriebsergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielt, meinen die RZB-Analysten. Der Festnetzbereich erinnere mit einer Quartalsmarge von 44,1 Prozent an das Jahr 1999, als der TA-Konzern noch Gewinne geschrieben habe. Die Mobilkom bleibe weiterhin ein starker Ertragsbringer. Als weiterer positiver Aspekt sei die Reduzierung der Gruppen-Nettoverschuldung um 5 Prozent auf 3,29 Euro bis Ende September zu werten. (APA)

Share if you care.